Ulrike Kristin Schmidt

Category: Kunstbulletin

Den Pflanzen eine Stimme

Tiere, die ihr eigenes Schicksal oder gleich das der ganzen Welt in die Hand nehmen, gibt es in der Kulturgeschichte seit längerem, das Spektrum reicht weit von den Bremer Stadtmusikanten bis zu Erich Kästners «Die Konferenz der Tiere». Wie aber steht es um die Pflanzen? Wer traut den Pflanzen zu aufzubegehren? Sie haben doch nicht […]

Augenblick um Augenblick eine andere Ausstellung

«Die Oberfläche, die Betonung der Oberfläche bietet die Möglichkeit über den farbigen Abglanz die Welt zu zeigen.» Wer hier an Goethes «Faust» denkt, irrt nicht. Jener fand im farbigen Abglanz des Regenbogens das Leben, bei Adrian Schiess wird im farbigen Abglanz die ganze Welt Teil der Malerei. Jede Platte des Künstlers spiegelt ihre Umgebung und […]

Bücherstunde, Bilderfunde

Rachel Withers präsentiert ihren Blick auf die Büchersammlung Roman Signers in der Kantonsbibliothek Vadiana St.Gallen und im 8. Salon in Hamburg. Stalins Rezeptvorschläge, die Phänomenologie der Blitze, Ameisenbäuche und Unterseewunder – so heterogen die Themen, so spannend die Illustrationen. Bohnendosen, Kugelblitze, Säuredrüsen, Kristalle – fotografiert, in Kupfer gestochen, gezeichnet, koloriert. Ein Bilderschatz von unendlicher Fülle […]

Sicherheit und Macht

Ordnung herrscht. Die Gefahrstellen sind gesichert. Der Unrat ist beseitigt. Die Hundesäckli hängen bereit. Für jede Eventualität ist vorgesorgt, für alles sind entsprechende Materialien und Utensilien vorhanden. Deren Aussehen ist dabei kaum ein Thema. Das ist erstaunlich, prägen sie ihre Umgebung doch sehr. Und auch wenn die Optik dieser Vorrichtungen zweitrangig ist, sind sie nicht […]

Mit Marker und Schere

Das Kunstmuseum St.Gallen zeigt die Stringenz und Vielfalt der Arbeit Geta Brătescus in einer sorgfältig kuratierten Schau, der ersten in der Schweiz. Die Rumänin blieb bis zu ihrem Tod vor zwei Jahren künstlerisch experimentierfreudig mit Material und Form. Präzision und Freiheit, Gleichmass und Zufall – Geta Brătescu (1926–2018) arbeitete mit Gegensätzen. Aber die Künstlerin tat […]

Auf einmal alles anders

Das Kunsthaus Bregenz versteht sich in wörtlichem Sinne als Institution für die zeitgenössische Kunst. Spontan wurden die erzwungenen Verschiebungen im Ausstellungsprogramm genutzt und die brisante Gegenwart ins Haus geholt. «Unvergessliche Zeit» – ein schöner Ausstellungstitel, ein poetischer Ausstellungstitel, einer, der bis vor wenigen Monaten wohl überwiegend positiv besetzt war: Wenn es gelingt, in schnelllebigen Zeiten […]

Auswahl im Überfluss

Unendlich schöne grosse Waren- und Werkzeugwelt – acht künstlerische Positionen: Das Kunstmuseum St. Gallen zeigt die Transformation der Dinge. Sie reicht vom Fantastischen bis zum Nüchternen und birgt Aussagen darüber, wie Konsum und Kommerz über Objekte und deren Gestaltung gesteuert werden. Ob die Muttergottes als Magd oder Königin auftritt, ob sich wie bei Arcimboldo Früchte, […]

Kontrolle adé

Steckborn. Führt der Stift die Linie? Führt die Hand den Stift? Und das Hirn die Hand? Oder ist die Linie schon im Kopf bevor sie auf der Leinwand, auf dem Papier ist? Wenn ja, wie wäre dies zu vermeiden? Fragen, die seit mindestens hundert Jahren künstlerische Forschungen vorantreiben. Linda Semadeni fügt ihnen ein neues, ein […]

Buntes Kreisen

Arbon. Drei schwarze Kreise, aufgewölbt wie Wasser über einem etwas zu voll eingeschenkten Glas. Die Spannung hält, die schwarzen Pfützen bleiben stabil. Um sie herum breiten sich farbige Flächen aus. Konzentrisch und doch auch wieder nicht: Mal sind die Farbkreise geschlossen, mal sind es nur Fragmente in einer von grell zu sonor und wieder zu […]

Gegen die Gleichgültigkeit

Geradlinig, kompromisslos, engagiert – Steven Parrino hat Stellung bezogen. Sein vielseitiges Werk wird im Kunstmuseum Liechtenstein in der ersten grossen Retrospektive im deutschsprachigen Raum präsentiert. Grundstock der Ausstellung bilden die Arbeiten der Sammlung Rolf Ricke, umfangreich ergänzt durch Leihgaben. Der Künstler als Spiegel der Gesellschaft – was wie eine zu oft wiederholte Phrase klingt, war […]