Ulrike Kristin Schmidt

Month: Februar, 2002

Voyeure in der Sommerhitze

«17°» heisst die Doppelausstellung bei Paul Hafner. Der Titel könnte auch lauten: Was Sie schon immer über Damenhandtaschen wissen wollten, aber nicht zu fragen wagten. In der Sommerhitze verschwimmen die Konturen der Landschaft; wenn die Luft über heissem Asphalt aufsteigt, flimmert es vor Augen – einen ähnlichen Effekt lösen Pascal Seilers Gemälde aus, die gemeinsam […]

Verhaltensforschung mit der Kamera

Alkoholiker benehmen sich auffällig, verlieren die Kontrolle, zeigen Gefühle in grosser Intensität. Gillian Wearing hat sie zum Sujet von Videoarbeiten gemacht, die jetzt im Kunsthaus Glarus ausgestellt sind. Alkoholismus wird oft als Randgruppenphänomen zur Seite geschoben, selten nur ist er über Selbsthilfegruppen hinaus ein Thema. Wenn Betroffene heftig und enthemmt Aufmerksamkeit beanspruchen, blickt man lieber […]

Verbrämte Brutalität

Gewalt ist beängstigende Realität. Wie kann die Kunst damit umgehen, ohne die Faszination von Gewalt zu zelebrieren? Diese Frage stellt das Museum Bellerive Zürich, in der aktuellen Ausstellung. Gewaltbilder gehören längst zu unserem multimedialen Alltag. Sie erreichen uns in Fernsehdokumentationen aus Kriegsgebieten, aber auch in Spielfilmen oder Romanen: abstossende Bilder, denen wir uns dennoch kaum […]