Ulrike Kristin Schmidt

Month: Mai, 2011

Weiss, ja weiss ist alles

Der Verein Kulturfrühling Rorschach lädt zum dritten „Rendezvous Ostschweizer Kunstschaffender“. Diesmal sind im Kornhaus eigens entwickelte Werke von Bruno Steiger und Jürg Rohr zu sehen. Rorschach war schweizweit einer der wichtigsten Umschlagplätze für Getreide und das zu diesem Zwecke erbaute Kornhaus bestens ausgestattet. Heute erinnert wenig an diesem Bau an jene grossen Zeiten im 18. […]

Irritationen im Paradies

Die aktuelle Doppelausstellung im Nextex entführt in  tropische und utopische Welten. Blue Curry und Monica Ursina Jäger zeigen ihren Blick auf heutige Lebenswelten. Die üppige Vegetation rauscht im Wind, ein riesiger Palmwedel beschirmt das Haupt, eine leibhaftige Kokosnuss ist zum Greifen nahe. Ist hier die Südsee? Oder ihre Imitation in einer grossstadtnahen Erlebniswelt? Weder noch: […]

Geistreich und Unbefangen

In der Grabenhalle zeigt die 3 x 1 Tanzkompanie die aktuelle Abschlussproduktion des Contemporary Dance Study Program. Von Jazz bis Elektronik, von Beethoven bis Balkan Beats reicht das musikalische Spektrum an diesem Abend. Ein Tanzabend, wie er abwechslungsreicher kaum sein könnte: „mannschaft“, die aktuelle Produktion der 3 x 1 Tanzkompanie, ist mehr als die Summe […]

Alltag, Anbetung, Anzeigen

Marianne Rinderknecht zeigt in der Galerie Paul Hafner Werke aus der Zeit ihres Atelieraufenthaltes 2010 in Varanasi und neu entstandene Werke. Indische Lebensrealität setzt die St. Galler Künstlerin in neue Kontexte. Die Malerei geht spazieren. Schon längst hatte sie bei Marianne Rinderknecht das traditionelle Tafelbild verlassen, sich auf der Wand ausgebreitet oder ungewohnte Formate besetzt. […]

Facetten der Arbeit

Karin Bühler aus Trogen und Ursula Palla aus Zürich sind mit künstlerischen Beiträgen an der Kulturlandsgemeinde 2011 vertreten. Beide Künstlerinnen zeigen die Arbeit aus ungewohnten Perspektiven. Arbeit und Schlaf – beides scheint einander auszuschliessen. Die Kulturlandsgemeinde 2011 thematisiert das eine, Karin Bühlers eigens für diesen Anlass entwickeltes Werk das andere – so zumindest wirkt es […]

Kein Trick, sondern Arbeit

Das Filmprogramm zur Kulturlandsgemeinde 2011 zeigt, dass Trickfilmkünstler und -künstlerinnen wissen, wo Arbeit drin steckt. Was haben ein Wiesel, ein Autor und eine Urgrossmutter gemeinsam? Sie haben zu tun. Jeder und jede auf seine ganz besondere Weise, die freilich noch spezieller ist, wenn Animationsfilmer ihre Hand im Spiel haben. Das Mardertier, der Kreative und die […]

Ein Kartenständer voller Träume

Im Zusammenhang mit der Ausstellung «Sehnsucht Süden» dürfen Kinder im Kunstmuseum Postkarten zum Thema Ferien gestalten. Das Projekt ist eingebunden in das museumspädagogische Angebot des Hauses. Den Sonnenuntergang fürs Grosi? Oder lieber das Grand Hotel? Und den Glockenturm für Onkel Ueli? Fürs Götti mal etwas Ausgefalleneres? Aber was? Im Sommerurlaub ruft sie wieder, die selbstauferlegte […]

Den unsicheren Bedingungen ausgesetzt

Das Museum im Lagerhaus zeigt Arbeiten, die auf der Strasse entstanden sind. Von Künstlerinnen und Künstlern, die ihr Werk abseits von Fördergeldern und warmen Ateliers erschaffen. Franziska Messmer-Rasts Porträtfotografien zeigen eine alte Frau mit schlohweissem seidigem Haar und mildem Blick. Das Idealbild eines Grosi – wäre da nicht immer wieder diese unendliche Verlorenheit in den […]