Ulrike Kristin Schmidt

Month: Juli, 2017

Das grosse Miteinander

Alles andere als kompliziert: Die Ausstellung „Komplizen“ zeigt, was herauskommt, wenn sich Kunstschaffenden zusammentun mit Gestaltern, IT-Spezialisten, Fotografinnen, Architekten, Hotelinhabern, Musikern und anderen. Kollegen, Kompagnons und Konsortien – Zusammenarbeit und deren Mehrwert stehen hoch im Kurs. Co-Working-Arbeitsplätze schiessen wie Pilze aus dem Boden, Kollaborationen werden erwünscht und gefördert, Kooperationen selbstverständlich vorausgesetzt; auch im Kulturbetrieb oder […]

Ausdruck in jeder Bewegung

Sigurd Leeder tanzte und unterrichtete mit Leidenschaft und auf höchstem Niveau. Seine School of Dance war auch in Herisau ein Zentrum des zeitgenössischen Tanzes. Anlässlich des 70. Jahrestages der Schule widmet das Museum für Gestaltung in Zürich Leeder eine sehenswerte Ausstellung. Sigurd Leeder war ein begnadeter Tänzer, ein formbewusster Choreograph, ein Notationsspezialist, ein genialer Tanzpädagoge […]

Grenzen im und um den Garten

Wer einen Garten betritt, überschreitet eine Schwelle. Hier gilt eine andere Ordnung, ein anderes Miteinander von Mensch und Natur. Hier ist Kontemplation möglich, Aktion nötig und – im Falle der Biennale im Weiertal – Reflexion erwünscht. Die Ausstellung versammelt Arbeiten von über zwanzig Künstlerinnen und Künstlern. Jeder Garten trägt ein Stück Paradies in sich. Ganz […]

Grüss Göttin

A.M. Jehle im Kunstmuseum Liechtenstein Eine Schürze aus Blech, so steif wie eine Rüstung, eine «Genie»-Waschmittelpackung auf Stilettoabsätzen, aufgefädelte Babypüppchen – unter den Händen Anne-Marie Jehles verwandelten sich die Dinge eines weiblich geprägten häuslichen Umfelds in humorvoll-bissige Kommentare zu Rollenklischees. Die Künstlerin (*1937 in Feldkirch, +2000 in Vaduz) zeichnete, fotografierte – bevorzugt mit einer Polaroidkamera […]

Bregenz: Adrián Villar Rojas «The Theater of Disappearance»

Das Kunsthaus Bregenz ist bekannt für seine raumfüllenden Inszenierungen zeitgenössischer Kunst. Adrián Villar Rojas ist bekannt für seine riesigen ortsspezifischen Plastiken. Eine Ausstellung des Argentiniers im Kunsthaus Bregenz lässt also Grosses erwarten, zumindest was die Dimensionen anbetrifft. Tatsächlich wurde für «The Theater of Disappearance» erheblicher materieller Aufwand betrieben. Im Erdgeschoss wurde der geschliffene Terrazzoboden vollständig […]

Ab in den Garten!

Zur 5. Biennale Weiertal Nicht jeder ist hier willkommen, weder jede Pflanze noch jeder Mensch: Im Garten ist die Natur von Menschenhand geordnet. Hier verwirklichen Gärtnerinnen und Gärtner ihre Vorstellungen vom Nützlichen und Schönen, hierher kommen sie und ihre Gäste um zu verweilen, hier finden sie Muse, hier sind sie unter sich – der Garten […]

Gegen die Fleischblindheit

Zu den Abbildungen von Francisco Sierras Zeichnungsserie „Fleisch“ Fleisch ist Massenware. Küchenfertig zerteilt, stückweise abgepackt, konserviert, von den Grossverteilern zu Spottpreisen angeboten. Was einst Leben war, wird zum günstigen Kilopreis auf Plakaten und in Anzeigezeitschriften angepriesen: „Kauft Leute, kauft!“ – oder seht genauer hin. So wie Francisco Sierra. Der 1977 in Chile geborene und in […]